Categories Uncategorized

Zurück im Alltagsstress?

Die Ferienzeit ist vorbei und wir hatten einen fantastischen Sommer. Viele von Ihnen waren mit ihrer Familie im Urlaub und haben dort vielleicht so richtig die Seele baumeln lassen. Sitzen Sie jetzt wieder bei der Arbeit und wünschen Sie sich Ihr Urlaubsgefühl zurück? Dann nutzen Sie Chiropraktik.

Was ist Stress?

Emotionen sind das Ergebnis von hormonellen Veränderungen. Negative Emotionen haben sehr viel mit dem Erleben von Stress zu tun. Stress verursacht für einen kurzen Moment hormonelle Veränderungen im Körper, um auf die Situation angemessen reagieren zu können. Wenn Sie von einem Bären angegriffen werden, verleitet Sie die Stressreaktion zur Flucht, was Ihnen letztlich das Leben retten kann. Wenn die Gefahr vorbei ist, kehrt der Körper wieder zu seiner normalen Funktion zurück. Das macht also Sinn.

Dieselben Stresshormone werden in alltäglichen Situationen ausgeschüttet – ganz egal, ob es sich um psychischen, chemischen oder körperlichen Stress handelt. Wenn diese Stressantwort permanent über einen längeren Zeitraum anhält, dann können chronische Erkrankungen entstehen, da der Körper immer auf „Abwehr“, „Flucht“ oder „Kampf“ eingestellt ist. Die emotionalen Folgen sind oft Verstimmungen und eine erhöhte Reizbarkeit, was dann zusätzlich eine erhöhte Belastung in der Beziehung innerhalb der Familie oder zu Freunden sein kann. Das wiederum ist nicht wirklich sinnvoll.

Dauerstress macht krank

Immer mehr Studien belegen die Beziehung zwischen Stress und allgemeiner Körperfunktion. Jeder Mensch, der von einer chronischen Erkrankung betroffen ist, zeigt erhöhte Stresshormonwerte. Krankheiten wie Bluthochdruck, erhöhte Cholesterinwerte, Krebs, Autoimmunerkrankungen, ADHS, Asthma, Allergien, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Verdauungsstörungen, Hormonstörungen oder Schlafstörungen zeigen erhöhte Level von Stresshormonen und Entzündungswerten.

Eine bessere Stressbewältigung mit Chiropraktik

Die Struktur und die Funktion Ihrer Wirbelsäule beherbergt sehr oft sowohl die Ursachen als auch die Lösungen für das Vorkommen erhöhter Stresshormonlevel. Abweichungen von einer gesunden Körperhaltung und Wirbelposition lösen Stress im autonomen Nervensystem aus. Anschließend versetzt das Nervensystem den Körper und das Gehirn in einen Stresszustand. Die Chiropraktik arbeitet mit genau dieser Struktur Ihrer Wirbelsäule und Ihres Nervensystems.

Eine Studie aus 2014 belegt die direkte Verbindung zwischen einer chiropraktischen Justierung und der Reduktion von Stresshormonen. Eine regelmäßige chiropraktische Betreuung kann so ungewollten Stress im Nervensystem und im Körper reduzieren. Vereinfacht gesagt können so „positive“ Hormone für „positive“ Emotionen sorgen. Viele Menschen in meiner Praxis berichten, dass sie „besser drauf“ sind, seit sie sich justieren lassen.

Warten Sie nicht weitere 50 Wochen bis zum nächsten Jahresurlaub, bis Sie und Ihre Familie wieder das Gefühl von Entspannung, Freude und Glücklichsein erleben können. Handeln Sie proaktiv und nutzen Sie Chiropraktik, um in Ihrem Alltag bestimmten Situationen gelassener entgegen zu treten. Was gut für Sie ist, wenn Sie krank sind, ist auch gut für Sie, wenn Sie sich wohl fühlen. Das Gefühl von Freude und Glücklichsein ist in Ihnen. Die Chiropraktik kann Ihnen helfen, es hervorzubringen. Ihr Körper und auch Ihr Umfeld werden es Ihnen danken.

 

Quellen:
  1. Plaza-Manzano et al:„Changes in biochemical markers of pain and stress response after spinal manipulation.“ Journal of Orthopaedic ans Sports Physical Therapy. 2014: 44 (4): 231-9
  2. Williams et al: „Psychological response in spinal manipulation: a systematic review of psychological outcomes in randomized controlled trials.“ Complimentary Therapies in Medicine. 2007: 15 (4): 271-83.
Bildquellen:
Fotolia: 95012321
eigene
123rf: 40585639
Wie kann ich Ihnen helfen?