Eine gute Pflege Ihrer Wirbelsäule ist für Ihre allgemeine Gesundheit und Ihre Lebensdauer unerlässlich. Aber warum ist das eigentlich so?

Die „Symptomgesellschaft“

In den letzten Tagen erhielt ich zwei Anrufe von Patienten, die vor zwei Jahren das letzte Mal da waren und nun wieder über dieselben Symptome klagen, wie damals, als sie mit der Chiropraktik begonnen haben. Diese Menschen brechen in der Regel die Justierungen ab, wenn es ihnen „besser geht“, d.h. wenn ihre Symptome verschwunden sind.

Das kann man ihnen nicht einmal übelnehmen, werden wir doch durch die Medien so erzogen: Hast du ein Problem (z.B. Schmerz), dann nimm dieses Mittelchen und dann bist du wieder gesund. So einfach ist es leider nicht, denn das Symptom ist immer das letzte, was in einer Kaskade von Problemen im Körper auftaucht. Ihr Körper schreit nach Hilfe: „Ich kann nicht mehr. Mach was anders!“

Das heißt im Umkehrschluss, wenn das Symptom verschwunden ist, ist die Ursache noch nicht beseitigt. Und genau hier liegt die Crux.

Das Problem des Alltagsstresses

Für viele Menschen ist es selbstverständlich, sich jeden Tag die Zähne zu putzen. Doch warum eigentlich? Zähne lassen sich ersetzen. Die Zähne sind im Alltag Stressfaktoren ausgesetzt, die wir Plaque nennen. Pflegen wir die Zähne nicht entsprechend, bekommen sie irgendwann Löcher oder fallen aus.

Auch Ihre Wirbelsäule ist Alltagsstressoren ausgesetzt, die dafür sorgen, dass Ihr Nervensystem und damit die Steuerung Ihres gesamten Körpers beeinträchtigt wird. Der Büroarbeitsplatz, das Handy, der Sturz oder auch der nervende Chef, die Zigarette oder der Burger und die Cola sind Stressoren, die unsere Wirbelsäule und unsere Kommunikationsleitung, das Nervensystem, negativ beeinflussen.

Alltagsstress belastet Ihr Nervensystem

Unser Gehirn steuert alle Organfunktionen. Um das vernünftig zu tun, muss es wissen, was im Körper los ist. 90% dieser Informationen holt sich das Gehirn aus der Wirbelsäule. Ist der Informationsfluss aufgrund von Stressfaktoren gestört, ist das Gehirn nicht mehr in der Lage, den Körper und seine Funktionen in einen Balancezustand zu bringen. „Jede Erkrankung hat ihre Ursache in einer Störung dieses Energieflusses!“ (Dr. Deepak Chopra).

In der Chiropraktik sprechen wir von einer Subluxation. Das ist praktisch der Plaque auf der Wirbelsäule. Diesen Zustand nehmen Sie zunächst nicht wahr. Sie haben keine Symptome, d.h. in diesem Moment, wo Sie diese Zeilen lesen, wissen Sie nicht, ob Sie Subluxationen haben oder nicht. Allerdings kann Ihr Gehirn als Lenker Ihren Körper (Auto) nicht mehr optimal steuern. Manche Körper fahren dann mit angezogener Handbremse durchs Leben, andere geben immer Vollgas. Beides ist nicht optimal. Jedes Auto fährt nur so gut, wie sein Fahrer es steuern kann und wie gut es gepflegt wird.

Nur die Chiropraktik kann Sie von diesen Subluxationen befreien und dafür sorgen, dass sich Ihr Körper wieder in die Balance begeben kann – die Voraussetzung für eine gute Gesundheit und ein sicheres Fahren auch auf kurvenreichen Straßen.

Regelmäßige Kontrollen halten Sie gesünder

Zahnärzte halten eine regelmäßige Überprüfung der Zähne alle 6 Monate für sinnvoll, obwohl es dafür keine belegten Gründe gibt. Es scheint aber aus der Erfahrung heraus gut zu funktionieren.

Die gesündesten Menschen in meiner Praxis sind diejenigen, die sich regelmäßig auf Subluxationen checken und justieren lassen. Vergleichen Sie das mit z.B. dem Fitnessstudio: Wenn Sie übergewichtig sind und beschließen, Ihren Körper in Form zu bringen, müssen Sie anfangs viel trainieren, um dieses Ziel zu erreichen. Irgendwann haben Sie Ihren Traumkörper. Wollen Sie ihn behalten, ist regelmäßiges Training unabdingbar. Hören Sie auf zu trainieren, entwickelt sich Ihr Körper wieder in den alten Zustand.

Genauso ist es bei der Pflege Ihrer Gesundheit. Sind Sie erst einmal dort angekommen, wo Sie gesundheitlich sein möchten, ist es sinnvoll, diesen Zustand zu pflegen (ähnlich, wie Sie auch Ihr oben beschriebenes Auto pflegen). Regelmäßige chiropraktische Checkups helfen Ihnen dabei. Die Frequenz schwankt dabei je nach Person zwischen alle 2 Wochen und einmal monatlich.

Je gepflegter Ihr Körper ist, um so besser fahren Sie.

Die Menschen in meiner Praxis, die schon jahrelang die Vorteile der regelmäßigen Justierungen nutzen, haben ein sehr gutes Gespür für ihren Körper entwickelt. Sie haben die Notwendigkeit der Chiropraktik für ein gesundes Leben erkannt und nehmen gerne, falls notwendig, eine zusätzliche Justierung außerhalb ihres Regeltermins in Anspruch.

Was bringt es Ihnen?

Viele meiner langjährigen Praxismitglieder berichten von deutlich gesteigerter Lebensenergie. Sie sind wacher und aktiver im Alltag. Sie werden seltener krank und schneller gesund, da ihr Immunsystem besser arbeitet. Die Körperhaltung verbessert sich, Koordination und Gleichgewicht ebenfalls. Dies ist überlebenswichtig, da 90% des sensorischen Inputs in Ihr Gehirn damit beschäftigt ist, Sie gegen die Gravitation aufrecht zu halten. In meiner Praxis konnte ich außerdem bei Menschen unter Langzeitbetreuung ein Stoppen von arthrotischen Veränderungen beobachten. So können unnötige Operationen z.B. am Bewegungsapparat vermieden werden. Bei vielen verbesserte sich die Blutdruckregulation.

Regelmäßige Chiropraktik unterstützt Sie nachhaltig in Ihrer Gesundheit

Ihre einzige Chance im Leben

Meine Philosophie ist es, Sie aufgrund meiner Erfahrung zu unterstützen, eine gute Gesundheit zu erreichen. Dabei ist es egal, ob Sie gerade geboren worden sind oder weit über 80 Jahre alt sind. Jeder Mensch kann von Chiropraktik profitieren. Das Fehlen von Symptomen ist nicht gleichbedeutend mit Gesundheit. Chiropraktische Justierungen haben das Potential, Schwächen zu identifizieren, bevor sie sich zu Krankheiten entwickeln.

Sie entscheiden, ob sie langfristig gesünder bleiben möchten oder jedes Mal wieder von vorne beginnen wollen. Regelmäßige chiropraktische Pflege ist gut für die Gesundheit und das Leben Ihrer ganzen Familie.

Wie kann ich Ihnen helfen?