Immer mehr Eltern suchen mich als Chiropraktiker mit alltäglichen Gesundheitsproblemen ihrer Kinder, wie Erkältungen, Ohrinfektionen, Koliken, Allergien, Bettnässen oder Infektionen aber auch Lern- oder Konzentrationsschwierigkeiten, Schlafstörungen uvm. auf. Die Chiropraktik ist ein sanfter Weg, Ihrem Kind zu helfen, einen besseren Start in sein Leben zu ermöglichen. Chiropraktik kann die Entwicklung Ihres Kindes in großem Maße positiv beeinflussen.

Eine bessere Funktion als Grundlage für eine bessere Gesundheit

Die Chiropraktik ist keine Therapie für Krankheiten oder Symptome. Vielmehr ist sie ein ganzheitlicher Ansatz mit dem Ziel, Nervenstress, der durch Fehlstellungen in der Wirbelsäule (sog. Subluxationen) entsteht, zu reduzieren, damit der Körper seine angeborenen Kräfte nutzen kann, um sich selbst zu regenerieren. Denn nur ein optimal funktionierender Körper ist ein gesunder Körper!

Eine Subluxation in der Wirbelsäule ist ein ernst zu nehmender, in der Regel schmerzfreier Zustand, welcher die korrekte Funktion des Nervensystems, alle Abläufe im Körper sinnvoll aufeinander abzustimmen, beeinträchtigt. Das kann negative Auswirkungen auf die Gehirnentwicklung Ihres Kindes haben und  zu Organschwächen, schlechterer Widerstandsfähigkeit und reduziertem Heilungspotential führen. So kann die Basis für Krankheiten mannigfaltiger Art gelegt werden.

Wenn ein Chiropraktiker das Nervensystem vom Druck befreit, wird die Heilkraft des Körpers auf allen Ebenen freigesetzt: Studien1 belegen, dass u.a. das Immunsystem besser funktionieren kann und somit die Widerstandsfähigkeit gegenüber Krankheiten steigt, dass Schlafprobleme und das Verhalten der Kinder sich positiv verbessern können.

Der Körper Ihres Kindes funktioniert besser und effizienter, wenn er subluxationsfrei ist. Er kann so inneren und äußeren Stressfaktoren besser entgegentreten.

Was stresst den Körper meines Kindes?

Schon eine schlechte Sitzhaltung der Mutter während der Schwangerschaft kann die Entwicklung des Kindes nachteilig beeinflussen.² Ein weiterer großer Stressfaktor ist die oft sehr traumatische Geburt des Kindes. Hier entsteht oft die erste Subluxation bzw. Verwringung des Rückenmarks, des Kopfes, des Beckens und der zugehörigen Gewebe, welche das Nervensystem in seiner Arbeit beeinträchtigen. Deshalb sollten Sie jedes Neugeborene vom Chiropraktiker checken lassen, auch um spätere Probleme zu vermeiden.

Im Laufe der weiteren Entwicklung erfährt Ihr Kind im Alltag die üblichen Stürze, Stöße etc. Jedes noch so kleine Trauma kann eine Subluxation zur Folge haben. Auch hier sind regelmäßige chiropraktische Checkups Ihres Kindes sinnvoll, will man seinem Kind ein möglichst gesundes Aufwachsen ermöglichen.

Chiropraktik für Ihr Kind als Basis einer guten Gesundheit

Warum Chiropraktik?

Wie oben beschrieben, sind Kinder auf ihrem Weg, die Welt zu entdecken, anfällig für Traumen verschiedenster Art. Subluxationen können die Folge sein. Diese beeinträchtigen die Nervenfunktion und dadurch die Fähigkeit des Körpers, optimal zu funktionieren. Obwohl Symptome wie Schmerzen oder Fehlfunktionen sich manchmal erst Jahre später zeigen, kann die Beeinträchtigung des Nervensystems lebenslange schädigende Effekte nach sich ziehen. Viele Gesundheitsprobleme von Erwachsenen haben ihre Ursache oft in der frühen Kindheit bzw. in der Geburt. Sie als Eltern entscheiden, ob Sie Ihr Kind jetzt checken lassen oder ob es später in Ihrem Alter mit genau denselben Symptomen wie Sie geplagt ist!

Wann beginnen?

Der beste Zeitpunkt für einen chiropraktischen Check ist direkt nach der Geburt. Der zweitbeste Zeitpunkt ist jetzt! Eine frühe Korrektur von möglichen Subluxationen kann späteren Schäden vorbeugen. Angehäufte Schäden haben lebenslange Konsequenzen.

Tut Chiropraktik weh?

Chiropraktik ist weder gefährlich³ noch tut die Justierung weh. Die Techniken sind sanft, zielgerichtet und werden der jeweiligen Person angepasst. Eine Justierung bei z.B. einem Baby ist so leicht, als wenn Sie mit Ihrem Finger eine reife Tomate prüfen.

Wie starte ich mit der Chiropraktik für mein Kind?

In meiner Praxis ist der Besuch meines Gesundheitsforums für jeden Neupatienten bzw. deren Eltern verpflichtend. Hier erfahren Sie alles rund um die Chiropraktik und können Ihre persönlichen Fragen diskutieren.

Ermöglichen Sie Ihrem Kind die bestmögliche Entwicklung, die es verdient. Ich freue mich, Sie dabei unterstützen zu dürfen.

Quellen:
  1. http://icpa4kids.org/About-the-ICPA/why-chiropractic-for-children.html
  2. Keating: Kids… Dynamic Development. Inspiral Resources Script 2018.
  3. https://dagc.de/wp-content/uploads/2017/08/Leitbild-der-Chiropraktik-16-09-2015.pdf
Wie kann ich Ihnen helfen?